Tanzania

Tansania: Beate Reins

Seit 1993 lebt und arbeitet Beate Reins nun schon als Mitarbeiterin der "Allianz Mission", einer Missionsgesellschaft vom "Bund Freier evangelischer Gemeinden", im ostafrikanischen Tansania, einem der ärmsten Länder der Welt. Ihr liegen vor allem die Kinder am Herzen und sie möchte ihnen von Jesus und seiner Liebe erzählen. Dafür gab sie 1992 den sicheren Job als Beamtin auf. "Ich wollte damals zuerst nur für zwei  Jahre im Ausland arbeiten, um Menschen etwas von der Liebe Gottes weiterzugeben" , erklärt sie ihre Motivation.

Nachdem sie fast 18 Jahre in der Stadt Mwanza am Viktoriasee gelebt und gearbeitet hat, hat Beate Reins 2012 ein neues Projekt begonnen: In Dar es Salaam entwickelt sie kreative Bibellektionen für Ostafrika. Für dieses Projekt arbeitet Beate mit dem "Sun Focus Büro" in Hongkong zusammen.  Dieses versteht sich als Materialstelle für Länder, die kein oder kaum religionspädagogisches Material für den kindermissionarischen Dienst haben.

Beate übersetzt eine Unterrichtsreihe für Kindergottesdienst-Mitarbeiter, die ursprünglich aus Indonesien stammt, in Suaheli. Gemeinsam mit tansanischen Mitarbeiten bringt sie die Lektionen in einen verständlichen kulturellen Zusammenhang. Das Ziel ist es, Gemeinden und vor allem den Mitarbeitern in Tansania Material zur Verfügung zu stellen, damit sie Kindern die Bibel verständlich und kreativ näher bringen können. 

Außerdem organisiert sie Schulungen für tansanische Gemeinden, denen sie einerseits das Material vorstellt,  andererseits aber auch versucht, neue Mitarbeiter für die Arbeit mit Kindern zu gewinnen und auszubilden.  

Mehr Informationen gibt es im Internet auf der Seite der Allianz Mission:
allianz-mission.de/dienste/laender/tansania/beate-reins

Oder auf der persönlichen Webseite von Beate unter ekt4watoto.wordpress.com