News

02.07.2020Gemeindeleben in "Corona-Zeiten"

Aktuelle Informationen über das Gemeindeleben in diesen „Corona-Zeiten“

Seit dem bundesweiten Lockdown finden in unseren Gemeinderäumen keine Gottesdienste mehr statt.

Virtuelle Alternativen für Jung & Alt wurden stattdessen ins Leben gerufen (hier) und langfristige Möglichkeiten zur Überbrückung der Einschränkungen sind in Planung.

Doch seit den Lockerungen und der offiziellen Möglichkeit gottesdienstähnliche Veranstaltungen wieder stattfinden zu lassen, haben wir ein Hygienekonzept erarbeitet, damit sich wieder kleinere Gruppen treffen können.
Die Jugend und der b:plus bspw. finden nun wieder in den Gemeinderäumen statt, auch Hauskreise treffen sich wieder in den Räumen der FeG.

Das Hygienekonzept sieht derzeit anhand der noch geltenden Abstandsregeln eine Maximalanzahl von 33 Personen in unseren Gemeinderäumen vor. Hierbei haben wir den Großen Saal außen vor gelassen,  da dieser aufgrund der aktuellen Technik zur Aufnahme der online Gottesdienste nicht genutzt werden kann.

Zudem sind für uns als Gemeinde das Gemeinsame Singen und die Begegnungsmöglichkeiten beim „Café danach“ zentrale Bestandteile unserer Gottesdienste (Mehrheit aus einer Umfrage unter den Mitgliedern und Freuden der Gemeinde).

Des Weiteren besteht aktuell noch kein Konzept für den Kindergottesdienst und für unsere älteren Geschwister wird aufgrund der Risikogruppierung ein Besuch der Gottesdienste nicht empfohlen. Insofern würden zwei Haupt-Besuchergruppen nicht zu den Gottesdiensten kommen (können).

Dies alles sind grundlegende Aspekte, weshalb wir bisher keine Präsenz Gottesdienste in unserem Gemeindesaal anbieten.

Allerdings sind wir, neben den virtuellen Alternativen, an Planungen für weitere „coronafeste“ Open Air Gottesdienste.

Sollten sich grundlegende Änderungen für unser Gemeindeleben betreffend ergeben, halten wir Euch hier auf dem Laufenden.

Bis dahin Gott befohlen,
die Gemeindeleitung

Hygienekonzept



<- Zurück zu: News/Archiv